Menu
Wasser, das Urelement jedes Whiskey's



Zuerst haben wir ja bereits erfahren, das das eingesetzte Getreide im Wasser eingeweicht wird und später das getrocknete Malz wieder mit Wasser vermischt wird. Letztlich wird auch das Destillat wieder mit Wasser vermischt, um es überhaupt erst einmal trinkbar zu machen, denn ein Malt hat ohne Wasserzusatz immerhin einen Alkoholgehalt von 58 bis 66 Vol.-%, Grain sogar 70 bis 85 Vol.-%. Innerhalb der EU sind mindestens 40 Vol.-% Alkohol Gehalt für einen Whiskey vorgeschrieben. Seien Sie also ruhig etwas vorsichtig, wenn auf der Flasche etwas von Fassstärke steht, das ist dann nämlich ohne Wasserzusatz und so, wie er gereift ist und das kann ganz schön brennen im Hals ;) . Auf jeden Fall wird zur Herstellung grundsätzlich nur frisches Quellwasser verwendet, weshalb jede gute Destille natürlich ihre eigene Quelle sein eigen nennt und ihnen auch gern zeigt, wenn Sie eine Destillerie besuchen.

 

-> Arten / Sorten von Whiskey