Menu

Meine Familienforschung begann etwa 1995/96. Da habe ich mir einen Computer gekauft und mir eine Telefonbuch-Software beschafft. Erst da habe ich erkannt, wie viele Menschen es doch gibt, die den Namen Blohberger tragen. Bis dahin waren es im Gebiet der ehemaligen DDR nur lediglich 6 Namensträger, die ich auch alle persönlich kannte. In mir reifte der Entschluss meine Familie zu erforschen und ich fing an Fragen zu stellen. Leider bekam ich nicht viele Antworten und so schrieb ich alle Familien mit Namen Blohberger persönlich an und befragte sie nach ihrer Herkunft und der Familiengeschichte. Die Resonanz war eher verhalten.

Dann fiel mir durchZufall ein Ahnenpass der Familie in die Hand und nun ging es rasant voran, begünstigt durch das neue Medium Internet.

 

Ein Ahnenforscher (Bernd Walter aus Erlangen) hatte sich bereits sehr intensiv mit der Forschung zu der Familie Blohberger aus Graslitz/Schönau auseinandergesetzt und ich konnte gut darauf aufbauen. An dieser Stelle einmal meinen ausgesprochenen Dank an ihn.

Durch das Internet und die Onlinestellung von Kirchenbüchern im Archiv Plzeň und Leitmeritz habe ich vieles ergänzen und ausbauen können.

 

Wie Sie aus der Grafik links sehen können, ist das wirklich anstrengend und sehr mühselig. In dem vorliegenden Kirchenbuch war der Eintragende ein echter Schmierfink.

Ich  muss immer wieder mal nachschlagen und grübeln, was da wirklich aufgeschrieben wurde. Später haben sich die Herren der Kirchenvertretung meist mehr Mühe gegeben.

 

 

-> weiterlesen